Hymne Kritik

Von der Leidenschaft des Fahrers und der gesprächigen Wäscherin
unscheinbares Jungtier als Ergebnis durchgesickert.
Junge ist kein Müll, du kannst es nicht mit einer Schubkarre rausholen.
Mutter weinte und rief ihn: Kritiker.
Отец, in Gesprächen, die sich an Stammbäume erinnern,
liebte es, über Mutterschaftsrechte zu streiten.
Eine solche Erziehung, weltlich und salon,
beschützte den Jungen vor der Abweichung ins Ekelhafte.
Als der Hausmeister nach dem Koch sapa . wühlt,

Twitter Milf und Seifenhose;
der Junge hat den Geruch von seiner Mutter geerbt
und die Fähigkeit, leicht und ohne Seife einzudringen.
Als er um einen Baumstamm wuchs
und die Sommersprossen bröckelten, wie Pilze auf einem Teller,
sein anmutiger Knietritt
nach draußen geführt, zu den Leuten gehen.
Wie viel braucht ein Mann? - Zerkleinern -
kleine Hose und etwas Brot.
Er Nase, ziemlich, wie ein zeilenweiser Patch,

schnupperte am angenehmen Zeitungshimmel.
Und irgendein Besitzer mit irgendeinem Namen
der sanfteste an der tür hörte ein klopfen.
Und bald der Kritiker vom Namen Euter
gemolken und hosen, und ein Brötchen, und binden.
Einfach ihn zu beobachten, beschlagen und angezogen,
junge Sucher exquisite Spiele
und denke: gut - gut, zumindest das
die verrückten Waden zu berühren.
Aber wenn es im Zeitungsnetzwerk durchsickert

o tom, wie toll war Puschkin oder Dante,
es scheint, wie zersetzen in der zeitung
riesiger und fetter Kellner.
Und wenn Sie, schließlich, im hundertjährigen Jubiläum
Lass deine Augen ins Räuchergefäß laufen,
sein Vorname, Tauben sind weißer,
leuchtet hell auf einem Zigarettenetui.
Schriftsteller, Viele von uns. Sammle eine Million.
Und wir werden in Nizza ein Armenhaus für Kritiker bauen.
Du denkst, unsere Wäsche ist einfach für sie
täglich in der Zeitungsseite ausspülen!

[1915]

Rate:
( Noch keine Bewertungen )
Teile mit deinen Freunden:
Vladimir Mayakovsky
Einen Kommentar hinzufügen